PARTNER & PROGRAMME

Berufsbild Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel

Kaufleute im Groß- und Außenhandel kaufen Waren aller Art bei Herstellern bzw. Lieferanten und verkaufen sie an Handel, Handwerk und Industrie weiter. Sie sorgen für eine kostengünstige Lagerhaltung und einen reibungslosen Warenfluss, d. h., sie überwachen die Logistikkette, prüfen den Wareneingang sowie die Lagerbestände, bestellen Ware nach und planen die Warenauslieferung.
Sie arbeiten beispielsweise in Branchen für Holz und Holzwaren oder Baustoffe, Textilien, Nahrungsmittel, Maschinen, Saatgut oder Pflanzen. Oft sind sie auch in Großhandelsunternehmen mit gemischtem Warensortiment beschäftigt.
Schwerpunkt ihrer Tätigkeit ist der bürowirtschaftliche Bereich, wo sie u. a. Buchhaltungsaufgaben erledigen. Im Lager nehmen sie z. B. Warensendungen entgegen. Die Kundenberatung im Verkaufsraum ist ebenfalls eine wichtige Aufgabe des/ der Groß- und Außenhandelskaufmann/ -kauffrau.

 

Ausbildungsdauer des Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel
3 Jahre, bei mittlerer Reife ist eine Verkürzung der Ausbildungszeit um ein halbes Jahr, bei Abitur um ein Jahr möglich.

Ausbildungsvergütung

1. Ausbildungsjahr:

638,00 EUR

2. Ausbildungsjahr:

678,00 EUR

3. Ausbildungsjahr:

713,00 EUR

Die Ausbildungsvergütungen gelten, wenn Tarifgebundenheit besteht (Tarifvertrag vom 1. September 2006).

 

Stundentafel - Großhandel

Unterrichtsfach

Jgst. 10

Jgst. 11

Jgst. 12

Religionslehre

1

1

1

Deutsch

1

1

1

Sozialkunde

1

1

1

Englisch

1

1

1

Kaufmännische Steuerung und Kontrolle

2

2

2

Groß- und Außenhandelsprozesse

6

2

3

Betriebs- und gesamtwirtschaftliche Prozesse

3

1

 

 

Prüfungen

Zwischenprüfung

Die Zwischenprüfung findet im zweiten Ausbildungsjahr statt. Die Inhalte beziehen sich auf die folgenden Bereiche:

  • Arbeitsorganisation
  • Warenwirtschaft
  • Wirtschafts- und Sozialkunde

Anzahl der gebundenen Aufgaben in programmierter Form: ca. 60.
Prüfungszeit: 120 Minuten

 

 

Abschlussprüfung

Schriftliche Prüfung:

Fach

Dauer

Art

Großhandelsgeschäfte

180 Minuten

Situationsaufgaben

Kaufmännische Steuerung und Kontrolle, Organisation

90 Minuten

ca. 40 programmierte Aufgaben

Wirtschaft- und Sozialkunde

60 Minuten

ca. 36 programmierte Aufgaben


Mündliche Prüfung
(Sperrfach mindestens „ausreichend")
Die mündliche Prüfung findet als „fallbezogenes Fachgespräch" statt, bei dem der Leitungsschwerpunkt des Ausbildungsbetriebes berücksichtigt wird. Die Prüflinge erhalten zwei praxisbezogene Aufgaben in schriftlicher Form zur Auswahl.

Die folgenden Gebiete kommen in Betracht:

  • Wareneinkauf

  • Marketing

  • Verkauf und Kundenberatung

Prüfungszeit maximal 30 Minuten; Vorbereitungszeit 15 Minuten

 

 

 

Termine Berufsschule

28./29.11.2017

[mehr]
Termine Wirtschaftsschule

20.11.2017

15:30 bis 20:00 Uhr

[mehr]
Login

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Passwort vergessen?